Glen Dimplex: „HybridChiller“: Kühlleistung und Energie­einsparung im Einklang

Mit dem „HybridChiller“ hat Riedel, die Kältetechnik-Marke von Glen Dimplex ­Thermal Solutions (GDTS), eine leistungsstarke und energieeffiziente Kältemaschine entwickelt. Das Gerät verbindet Kompressions- mit Adsorptionstechnik: Eine ­Kältemaschine arbeitet wie ein Adsorptionsaggregat und nutzt vorhandene Ab­wärme als Energiequelle. Das zweite Modul des „HybridChiller“, eine Kompressionsanlage, sorge für effiziente und präzise Kühlung.

  • Der „HybridChiller“ kombiniert zwei bewährte Verfahren in einem Gerät: Effiziente Kühlung durch Abwärmenutzung dank Adsorptionskälte einerseits und präzise Kühlung dank Kompressionskälte andererseits.

  • Voraussetzung für den Betrieb ist eine vorhandene Quelle, die Abwärme zwischen 55 und 95°C bereitstellt.

„Schwankungen bei Abwärme- und Umgebungstemperaturen sowie Spitzenlasten werden gezielt durch den Kompressor ausgeglichen“, so der Hersteller. Als Kühlmedium dient ein geschlossener Wasserkreislauf.
Voraussetzung für den Betrieb ist eine vorhandene Quelle, die Abwärme zwischen 55 und 95°C bereitstellt. Eine solche Quelle steht z.B. bei Fernwärme, Prozesswärme in der Industrie oder bei Blockheizkraftwerken (BHKW) zur Verfügung. Praxisbeispiel: In den Produktionshallen werden zwei BHKW sowohl zur Beheizung von Büroräumen und Produktionsflächen als auch zur Erzeugung von Brauchwarmwasser betrieben. Der erzeugte Strom der BHKW wird eigengenutzt. Die im Produktionsbetrieb genutzten laserbasierenden Werkzeugmaschinen benötigen leistungsvariable Kühlung auf konstantem Temperaturniveau. Die permanent zur Verfügung stehende Abwärme des BHKW von ca. 80°C wird als Antriebsenergie für den Adsorptionsteil des HybridChiller genutzt. Temporär benötigte Mehr- oder Regelkühlleistung wird durch den Kompressionsteil ergänzt. „Durch Nutzung der Abwärme kann elektrische Antriebsenergie zum Betrieb einer rein kompressionskältetechnischen Kühlung eingespart werden“, erklärt das Unternehmen.
Neben der Anwendung in metall- und kunststoffverarbeitenden Betrieben ist die solare Kühlung eine weitere lohnende Einsatzmöglichkeit. Dabei wird Wasser über Solarthermie-Kollektoren erwärmt und dem „HybridChiller“ als Wärmequelle zur Verfügung gestellt. Daraus erzeugt das Gerät dann kühles Wasser, das beispielsweise mittels Betonkernaktivierung zur Raumkühlung verwendet werden kann.

Glen Dimplex Thermal Solutions (Riedel Kältetechnik),
Am Goldenen Feld 18, 95326 Kulmbach,
Tel.: 09221 709-555, Fax: -924555,
info(at)riedel-cooling.com
, www.riedel-cooling.com

zurück